Das Wissen der Schamanen ist ein uraltes Kulturgut das in allen Kulturen der Völker vorhanden war und ist. In der Welt der Schamanen ist alles mitein­ander Verbunden, Menschen ‚Pflanzen Tiere Bäume,

Mutter Erde,Vater Himmel das Feuer,das Wasser und der Äther,die Blumen die Vögel,die Bäume jedes Tier hat eine Botschaft (Medizin)für uns. Wir werden Sie verstehen wenn wir wieder eins mit der Natur werden,so wie dies in allen Kulturen der Erde immer war.Die Ursprünge des Schama­nismus werden im Sibiri­schen Raum vermutet, wo Schamanen bis heute als Ratgeber und Heiler sowie auch als Heilkräuter Kundige betrachtet werden.

Sie unter­stützen in akuten Kriesen, trommeln die Menschen zur Selbst­ver­wirk­li­chung ‚dringen mit der Zustim­mung des Klienten in deren Gefühls­welt ein und lösen dabei Körper­liche, geistige und seeli­sche Blockaden.

Der Schamane bedient sich hierzu verschie­dener Werkzeuge wie zum Beispiel der Trommel der Pflanzen, den Baumwesen, den Natur­geis­tern den Minera­lien und vielen anderen und vielen anderen geistigen Wesen.

Das Wort Schamane stammt vermut­lich aus dem altin­di­schen (Sanskrit) und bedeutet so viel wie „ Wissender” oder in anderen Überset­zungen „Sehender”. Schama­nismus entspricht keiner Religion sondern einer inneren Einstel­lung.